Beim Getreide zeigen wir Gefühle. Heimatgefühle.

Das Regionalkonzept ‚HeimatÄhre‘ stärkt unsere Landwirtschaft, weil es das Thema Nachhaltigkeit auf den Feldern regelrecht greifbar macht.

Unsere Landwirtschaft in drei Worten? Vielfältig, nachhaltig, regional!

Hubert Leuter

Landwirt

Wir erzeugen Qualitätsgetreide, das für viele regionale Produkte die perfekte Grundlage ist. Dabei achten wir auf eine nachhaltige Fruchtfolge und gehen sehr behutsam mit Pflanzenschutz um. Natürlich gehört für uns im Sinne des Artenschutzes auch die Anlage von Blühflächen als Rückzugsräume für Insekten dazu.

Werner, Markus und Mark Schweizer

Landwirte

Unser Denken und Handeln ist seit Generationen von der Handwerkstradition geprägt. Gleichzeitig haben wir ein Gespür für neue Ideen und technische Innovationen, die den Menschen dienen, ohne den Tieren und der Natur zu schaden.

Gregor Gramer

Landwirt

Eine vielfältige Fruchtfolge und die Schaffung zusätzlicher Blühflächen sind uns wichtig, um die Biodiversität zu fördern, unsere Umwelt zu schützen und das Landschaftsbild aufzuwerten.

Reinhard und Simon Schaaf

Landwirte

Der kürzeste Weg des Getreides ist der Beste – am liebsten direkt vom Feld in unsere Silos. Deshalb beziehen wir den größten Teil unserer jährlichen Gesamtvermahlung von rund 100 000 t Weizen, Roggen und Dinkel von Landwirten aus Baden-Württemberg. Hierbei unterstützen uns unsere leistungsfähigen Partner im Landhandel.

Für die Rettenmeier Mühle ist Getreideanbau gelebtes Miteinander. Wir unterstützen unsere Erzeuger in allen qualitätsrelevanten Fragen: Ob Sortenwahl, Bodenpflege, Aussaat oder Düngung, ob Pflanzenschutz, Ernte, Transport, Qualitätssicherung oder Zertifizierung – bei uns arbeiten Land- und Mühlenwirtschaft Hand in Hand. Wir teilen ein gemeinsames Verständnis für Qualität. Denn für beste Qualität lohnt es sich, am selben Strang zu ziehen. Hierfür kombinieren wir neueste Technik und Technologien mit bewährtem Wissen.

„HeimatÄhre“ stützt sich nicht nur auf natürliche Getreideanbaumethoden, wir verfolgen darüber hinaus auch eine nachhaltige Einkaufs-Politik: Wir pflegen langjährige und gewachsene Partnerschaften mit unseren Lieferanten. Somit sind wir gegenseitig sehr gut aufeinander abgestimmt und kennen sehr gut die Themen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Selbstverständlich wird das angelieferte Getreide genauestens analysiert, um eine höchst genaue Selektion bei der Einlagerung erreichen zu können.

Verarbeitung in der Mühle

Backwaren

Blühflächen